Game-Changer in der digitalen Transformation: die NE.Databridge Service Engine

Wohin gehört die Intelligenz und Performance, die Ihre digitalen Use Cases brauchen? In die Hände von alten und neuen Monopolisten, ewig gebunden an dedizierte Hardware oder anbieterexklusive Cloud-Ressourcen? Oder besser in eine Ebene, die weit oberhalb von konkreten Infrastrukturen liegt, Cloud-nativ arbeitet und nachhaltig unter Ihrer Kontrolle bleibt?

Mit der NE.Databridge Service Engine haben wir diese Frage für unsere Kunden klar beantwortet. Speziell für heterogene Anwendungslandschaften entwickelt, bildet sie komplexe Lösungen und hochperformante Datenprozesse in jeder Bandbreite mühelos ab. Sie hebt digitale Prozesse auf eine unabhängige Ebene, indem sie Informationen und Routinen aus sämtlichen Anwendungsbereichen – auch aus Insellösungen – auf einer zentralen Verarbeitungsplattform regelbasiert und revisionssicher managt. Dabei folgt sie einem Cloud-Aware-Systemkonzept und integriert Big-Data-Technologien – bei freier Skalierbarkeit und voller Compliance.

Als Herzstück des NE.Databridge-Ökosystems ist die Service Engine die optimale Basis für unsere IT-Lösungen und Operations-Leistungen. Die flexibel konfigurierbare Verarbeitungsstrecke wird über Service-Module und Konnektoren bis ins Detail für Ihre Anforderungen individualisiert. Datenquellen und -senken bleiben jederzeit austauschbar - Ihre Unabhängigkeitserklärung in einer Ära permanenten Wandels und immer kürzerer Innovationszyklen! Denn mit dieser Strategie halten Sie das Informationskapital Ihres Unternehmens und seine wertvollen Use Cases unabhängig von allen Transformationen in der Infrastruktur und in den Anwendungsumgebungen - inklusive zentralisiertem Information Lifecycle Management. Darüber hinaus entlastet die NE.Databridge Service Engine andere technische Ressourcen, indem sie datenintensive Prozesse wie Migrationen, Konsolidierungen und Archivierungen aus den ERP-, ECM- und CRM-Systemen herauslöst.