nextevolution: Remote Operations nach Maß

Unternehmen und DevOps-Teams von Datenbank-Themen und -aufgaben zu entlasten, schafft vielfältige Struktur- und Kostenvorteile statt neuer Abhängigkeiten.

Mit dem Remote-Operations-Modell von nextevolution können neue Lösungen von Beginn an auf optimaler Datenbanktechnologie aufsetzen. Aber auch für die strategische Ablösung veralteter Datenbanken in bestehenden Lösungen und Infrastrukturen ist das Remote-Modell die optimale Antwort. Besonders interessant: Ablösungsprozesse können schrittweise erfolgen, so dass Brennpunktlösungen schnell umgestellt sind, während andere Bereiche klassisch weitergefahren werden.

Jeder dieser Schritte erfolgt in voller Selbstbestimmung: Eine Verlagerung aus dem Unternehmen heraus ist nicht notwendig, der Weg in die Cloud steht aber in jeder Dimension offen. Von der ersten Minute an gewinnen Remote-Operations-Kunden den Zugriff auf führende Enterprise-Datenbankstandards und -technologien aus dem Open-Source-Umfeld.

Eine Vielzahl messbarer Vorteile

Ein nicht zu unterschätzender Nebeneffekt ergibt sich übrigens für die im Alltag mitunter kritische Nahtstelle zwischen DevOps und IT-Administration. Hier ermöglicht die Präsenz unseres Support-Teams eine sehr viel klarere und konfliktbefreite Abbildung von Verantwortung und Aufgaben im Datenbankbetrieb. Die Leistungstiefe, in der wir für Sie arbeiten, bestimmen Sie selbst – Sie geben nichts ab, was Sie lieber in eigener Hoheit behalten wollen.

Im Ergebnis profitieren Sie auf allen Ebenen. Sie gewinnen technologische Perspektive in Richtung verteilter Infrastrukturen und Anwendungen, verfügen jederzeit über die bestmögliche DBMS-Ausstattung und arbeiten im Datenbankbereich mit höchster Verfügbarkeit. Im täglichen Operating gibt es eine klare Verantwortungsübernahme – und ganz nebenbei senken Skaleneffekte und smarte Subscription-Modelle Ihre Lizenzkosten spürbar.

up